Was brauche ich für die Geburt im Krankenhaus?

Unsere Liste soll Ihnen helfen, sich für die Geburt in unserer Klinik gut vorzubereiten.
In der Geburtsvorbereitung und bei unserem Infoabend können Sie sich schon vorab mit erfahrenen Müttern und Hebammen austauschen.

Wichtig zu wissen:

Jede geburtshilfliche Abteilung ist darauf eingerichtet, die notwendigsten Dinge erst einmal zur Verfügung zu stellen, falls Sie überraschend in die Klinik müssen. Also keine Panik wegen vergessener Kliniktasche. Das Wichtigste ist der Mutterpass und die Krankenkassen-/Versicherungskarte und/oder die Klinik-Card einer Privatversicherung.

Bereiten Sie Ihre Tasche ruhig schon einige Wochen vor der Geburt vor. Den meisten Müttern macht es Spaß, sie immer wieder umzupacken und zu ergänzen.

Sie erhalten während Ihres Aufenthaltes von unserem Haus die für die Ernährung, Pflege und Bekleidung Ihres Neugeborenen notwendige Ausstattung.

Tipps:

  • Wärme ist ein wichtiger Faktor, um sich Wohlzufühlen. Wenn Sie leicht frieren, sollten Sie genügend bequeme und warme Sachen mitnehmen, (wie Extradecke, reichlich Wollsocken, Jacke, Flanellhemden).
  • Probieren Sie das Befestigen des Autokindersitzes oder der Tragetasche vorher aus, das erspart Ihnen hektische Aktivitäten beim Nachhausegehen (insbesondere bei ambulanter Geburt).
  • Erkundigen Sie sich ggf. rechtzeitig in der Schwangerschaft nach den Leistungen Ihrer Zusatzversicherung (Einzelzimmer, Arztwahl etc.).
  • Telefonnummern (Hebamme, Frauenärztin/-arzt, Kreißsaal) sollten Sie immer gut sichtbar parat haben und mit sich führen. Sie werden Sie in den seltensten Fällen notfallmäßig brauchen, aber es vermittelt Ihnen ein Gefühl der Sicherheit.

Wann muss ich in die Klinik kommen?

  • Bei regelmäßigen und zunehmenden Wehen, Fruchtwasserabgang oder Blutungen kommen Sie bitte möglichst in Begleitung in die Klinik.
  • Der Kreißsaal befindet sich im 1. Stock.